Legumino+

 

Legumino+ ist ein mikrobiologisches Rhizobieninokulat (Impfmittel, Impfstoff für Knöllchenbakterien). Zur Herstellung werden Stämme aus österreichischen Ackerböden isoliert, mehrere kultiviert und als Inokulat aus mehreren Stämmen auf den Markt gebracht. Als Alternative zu Torf wird österreichische Pflanzenkohle verwendet. Legumino+ ist für die Verwendung nach BIO AUSTRIA und VO (EG) 834/2007 idgF zugelassen.

 


Die Luft besteht zu 78% aus Stickstoff, der von der Pflanze nicht genutzt werden kann. Rhizobien oder Knöllchenbakterien sind Bewohner unserer Ackerböden und können diesen Stickstoff fixieren und der Pflanze zur Verfügung stellen.

 

Das passiert in gebildeten Knöllchen an den Wurzeln von Leguminosen (Hülsenfrüchten). Die bessere Nährstoffversorgung führt zu besserem Wachstum und bis zu 20% höheren Erträgen.

 Wieso Legumino+ und nicht ein anderer Impfstoff?

 

Es gibt es viele Rhizobieninokulate (Rhizobienimpfstoffe) am Markt von denen wir uns in folgenden Punkten unterscheiden:

  • Legumino+ beinhaltet mehrere Stämme in einem Inokulat, weil jeder Acker ein wenig anders ist. Wir isolieren die Stämme aus leichten Sandböden, aus mittlerenschweren Lehmböden, aus schweren Tonböden und von trockenen bis zu feuchten Standorten. Wir kultivieren die Stämme separat und bringen sie am Ende gemeinsam auf unseren Trägerstoff auf. Damit ist Legumino+ besser an die unterschiedlichen Böden angepasst!

  • Österreichische Pflanzenkohle statt ausländischem Torf. Als Alternative zum Torfabbau arbeiten wir mit feinst gemahlener Pflanzenkohle als Trägerstoff für Legumino+. Die Kohle wird aus Weizenspelzen und Holz hergestellt und entspricht mit dem „Internation BioChar Initiative“ Zertifikat dem höchsten Standard.

  • Auf Komission einkaufen: Wir halten es für unseriös, Rhizobieninokulate mit mehr als zwölf Monate Haltbarkeit anzubieten. Legumino+ hält sechs Monate lang und unbenutzte Packungen können bei uns zurückgegeben werden. Dadurch ist Legumino+ bei unseren Kunden und Händlern immer frisch.

Dosierung und Anwendung

Eine Packung Legumino+ enthält 400 g Inokulat, ausreichend für eine Fläche von 1 ha. Pro Gramm Legumino+ finden sich mindestens 1 Milliarde lebende Bakterien. Die Rhizobien sollen vor der Saat auf das Saatgut aufgetragen werden. Dazu kann man bei größeren Mengen eine Mischmaschine verwenden oder das Pulver in einer Plastikwanne bzw. direkt in der Sämaschine mit den Händen untermischen.

  1. Das Saatgut mit Wasser befeuchten. Optional kann man mit unserem Kleber Legumino Stick eine noch bessere Haftung erreichen.
  2. Das Rhizobieninokulat über das Saatgut verteilen und gut durchmischen !
  3. Das Inokulat vor Sonnenlicht geschützt trocknen lassen